Ein kleines Lied! Wie geht's nur an,
dass man so lieb es haben kann.
Was liegt darin? Erzähle!

Es liegt darin ein wenig Klang,

ein wenig Wohllaut und Gesang,
und eine ganze Seele.


Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

 

Birte Reuver

 Meine Vita:

  • Rhythmikstudium in Hamburg
  • seit 1987 freiberufliche Tätigkeit als Rhythmikerin
  • 1988-92 offene Kinder- und Jugendarbeit (HdJ)
  • seit 1992 Musiklehrerin in der SPA- und Ezieher/innen-Ausbildung in HH
  • 1993 Tochter wird geboren
  • 1995 Erste Kinderlieder entstehen
  • 1998 erster Auftritt beim 1. Kinderliedkongress in HH  
  • 1999 Kindermusikprojekt Hoppla! wird geboren
  • Mitmachkonzerte für Kinder, Kurse, Seminare
  • CDs + Bücher entstehen
  • Mitglied bei kindermusik.de
  • Instrumente: Klavier, Gitarre, Trommeln, Ukulele, Akkordeon 

Mit anderen Menschen singen, Musik machen, tanzen, kreativ sein macht mir einfach Freude und das Leben schöner! Und weil geteilte Freude doppelte Freude ist, bin ich ganz glücklich, wenn ich mit meiner Musik andere anstecken kann.

Ute Meinig

... ist Mitbegründerin des Hoppla-Kindermusik-Projekts, sie hat mit ihrem Sohn Andris zusammen viele Hoppla-Lieder erfunden. Wenn Ute Zeit hat, spielt sie immer noch den E-Bass zu unserer Musik, was ihr großen Spaß bringt. Ebensogern schwingt sie ihre E-Gitarre, aber sie malt auch liebend gern wunderbare Bilder (da merkt man, dass sie einmal Kunst studiert hat), oder genießt den Sonnenuntergang am Elbe- oder Nordseestrand. Ihr Geld verdient Ute damit, werdenden ErzieherInnen Musik und Kunst schmackhaft zu machen.

Ute Meinigs allerneuestes Werk ist das Buch "Musizieren mit Kindern", das 2013 beim Verlag Handwerk und Technik erschienen ist (siehe CDs + Bücher).